Was ein Grillrost mit Magie und Gelassenheit zu tun hat

Es ist nun ziemlich genau einen Monat her, da war das Wetter so schön, dass ich es einfach nicht lassen konnte noch ein letztes Mal in der Aare schwimmen zu gehen.

 

Sie hatte beinahe kein Wasser und so konnte man von einem Ufer ans andere laufen. Das habe ich echt noch nie gesehen hier in Belp und so packte ich die Chance beim Schopf und trommelte die Freunde meines Sohnes und meine Oma zusammen und organisierte ein Aaregrillen.

 

IMPROVISATIONSTALENT

 

Am Flugplatz Belp parkierten wir das Auto und liefen mit unserem mega Gepäck richtung Aare.

Wir waren natürlich nicht die einzigen mit dieser genialen Idee und so liefen wir einige Minuten schwer beladen, bis plötzlich meine Oma nach Luft schnappte und verzweifelt feststellte, dass die den Grillrost im Auto liegen gelassen hat!

 

OMG. Ok. Wir sind nun schon ca 20 Minuten unterwegs. Wenn ich jetzt zurück gehe dann heisst das: 45 Minuten marschieren. Meine Motivation. Null.

 

Ich sagte ihr: "Komm wir schauen, ob wir einen Platz mit Grill finden." Doch no way! Alles schon besetzt.

 

Kurz vor dem Muribad haben wir dann einen schönen Platz gefunden und ich sagte: "Hey ich bin die Meisterin im Improvisieren. Komm lass uns erst ein Feuer machen und dann werden wir eine Lösung finden."

 

Gesagt getan. Feuer brennt und wir machten uns ans schnitzen der Äste, um die Poulet-Schenkel und Kottelette aufzuspiessen. Ja warum nicht? Geht doch auch so oder? Mein Käse lege ich dann in der Alufolie in die heisse Glut und gut ist. 

 

 

UNBEDINGT ZUERST INS WASSER

 

Doch bevor es ans grillen ging, wollte ich erst ins Wasser. Bei der Aare kann ich einfach nicht warten weisst du ;)

Ihre Anziehungskraft ist einfach zu gross um da zu widerstehen. Also zog ich mich aus und hüpfte ins seichte Wasser, lief ein wenig aufwärts und konnte meine Augen nicht trauen. Plötzlich überkam mich einen Lachanfall und meine Oma wusste nicht, was um mich geschah. Völlig verstört guckte sie mich an und da hob ich meinen Fund aus dem Wasser. EINEN GRILLROST!!!!

 

Wir waren alle ganz aus dem Häuschen. Wir konnten es kaum glauben und feierten unser Glück und diesen "Zufall".

Als ich wieder zurück zum Wasser ging um fertig zu baden, lag dort eine weisse Feder. Pha! Dann gibt es sie also doch die Engel. Denn irgendwo hab ich mal gelesen, dass eine weisse Feder ein Zeichen der Engel sei :)

 

Ok, später hab ich dann die Schwäne entdeckt,... doch die Story ist doch grandios oder etwa nicht?

 

 

QUITSCHENDE LEBENS-ZAHNRÄDER

 

Was für mich eine aufschlussreiche Ereknntnis war: Seit sich meine Stress-Situation zuhause gelöst hat, geschehen wieder öfters solche Dinge. So schicksalhafte Fügungen eben.

 

Als ich im Stress gefangen war, lief immer, aber wirklich auch immer alles schief. Es kommt mir so vor, wie wenn unter Stress die Lebens-Zahnrädern nicht mehr ineinander greifen und alles quietscht und entgleitet. Dann verhake ich mich in meinen negativen Gedanken und bin blockiert. 

 

Doch sobald es mir gelingt in die Ruhe zu kommen, voller Vertrauen meiner inneren Stimme zu folgen und einfach wach und offen meine Umgebung wahrnehme, fügen sich die Dinge wieder wie magisch zu einem Ganzen zusammen und es kommt immer der Richtige Impuls zur richtigen Zeit!

 

 

DIE AUFWÄRTSSPIRALE

 

Da ich gerade eben einen solchen Spiralen-Switch miterlebt habe und der Unterschied zwischen Abwärts- und Aufwärtsspirale so enorm spürbar ist, will ich dir heute erzählen, was ich genau getan habe, um wieder neuen Schwung und magische Momente in mein Leben zu ziehen.

 

 

1. ERKENNE DEINE STRESSFAKTOREN

 

Das Wichtigste überhaupt ist: Erkenne deine Stressfaktoren und verändere deine innere Einstellung dazu. Stress entsteht nur dann, wenn das was du erlebst, nicht deckungsgleich ist mit dem, was du wünschst zu erleben.

 

Wenn das für dich nicht geht, dann ändere deine Situation. Vielleicht braucht es ein klärendes Gespräch, mehr Distanz zu einem Thema, neue kreative Impulse oder eine Neuausrichtung in welchem Bereich auch immer. 

 

 

2. STÄRKE DIE VERBINDUNG ZU DIR SELBER

 

Es ist überaus wichtig, die Verbindung zu dir selber nicht zu verlieren, oder wenn du sie schon verloren hast, wieder zu gewinnen. In die Stille zu gehen und die eigenen Ängste zu umarmen. Nur wenn du still wirst, nimmst du deine inneren Gefühlsregungen wahr und erkennst, was du willst und was du nicht mehr willst. 

 

 

3. HABE VERTRAUEN IN DICH UND DAS LEBEN

 

Der 3. wichtige Punkt ist das Vertrauen, dass es das Leben gut mit dir meint. Ich hätte total genervt diesen Grillrost im Auto holen können und wäre dann fix und fertig mit mieser Laune wieder zurückgekehrt. Hätte vielleicht meine Oma angeschnauzt und die Kinder wären mir mit ihren Fragen auf die Pelle gerückt.

 

Doch weil ich im Vertrauen war, dass wir unser Essen schon irgendwie gebraten kriegen, habe ich erstmal abgewartet und nach anderen Lösungswegen ausschau gehalten. Der Tag war viel zu schön, um mich aufzuregen und der Weg viel zu weit, um gedankenlos zum Auto zurück zu kehren.

 

 

4. ENTSPANNE DICH

 

Wenn du entspannt durch den Tag gehst, bist du automatisch achtsamer und nimmst viel mehr wahr, was um dich herum geschieht. Wäre ich genervt gewesen, hätte ich vielleicht den Impuls nicht verspürt in der Aare aufwärts zu laufen und hätte den Grillrost nicht gesehen. Oder ich wäre vielleicht an ihm vorbei gelaufen, da ich mich mit meinen negativen Gedanken rumgeschlagen hätte.

 

Also: Wenn du diese 4 Punkte in deinem Leben anwendest, dann wirst auch du schon bald magische Momente erleben, bei denen du einfach weisst: Da muss es einfach noch mehr geben, als wir mit unseren Augen sehen ;)

 

 

DEINE MAGISCHEN MOMENTE

 

Hast du auch schon solche Erfahrungen gemacht? Als unmöglich Geglaubtes plötzlich möglich wird?

Dass von irgendwo her eine helfende Hand auftaucht und dir genau das gibt, was du gerade brauchst?

 

Oder sehnst du dich vielleicht nach diesen magischen Momenten und mehr Gelassenheit?  Bist du müde, weil irgendwie nie etwas klappt? Vieles läuft  schief und du drehst dich im Hamsterrad?

 

Dann sage ich dir: "Das muss nicht sein!"  Wenn ich es geschafft habe, dann schaffst du das auch ;) 

 

Fühlst du dich zu mir und meiner Lebensart hingezogen und bist neugierig auf meine Arbeit? Dann schau doch mal bei A.L.I.C.E vorbei. 

 

Es liegt mir sehr viel daran, feinfühlige Frauen, die im Stress und in der Hektik kaum zur Ruhe kommen, hin zu mehr Achtsamkeit und Gelassenheit zu begleiten. Weil das Leben so viel mehr Magie bereithält als nur zu kämpfen!

 

Sei lieb gegrüsst

~Andréa

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Andrea Wittwer

3123 Belp

 

079 797 94 41

arco@andreawittwer.ch


Alle Rechte vorbehalten ®